Hackfleischmobil

Seit Juni 2000 haben wir unsere Verkaufsflotte, um den Verkaufsanhänger mit Hackfleischabteilung, erweitert. Die Kunden kommen nicht nur wegen des nunmehr Hackfleisch-verkaufs, sondern decken hier ihren gesamten Bedarf an Fleisch und Wurst.

Mit der Anschaffung eines Verkaufsanhängers mit Hackfleisch-abteilung liebäugelten wir bereits, seit die Möglichkeit seitens des Gesetzgebers geschaffen wurde.An fünf Tagen die Woche, fahren wir mit unserem mobilen Hackfleischverkauf die Wochenmärkte an. Lediglich sonntags und montags bleibt das Fahrzeug stehen.

Durch die Kühlung des gesamten Hackfleischraums, kann ein normaler Ladenwolf eingesetzt werden.

Mit 5,70 Metern bringt der Borco-Höhns-Anhänger etwa fünf Tonnen zulässiges Gesamtgewicht auf die Waage. Ein Gewicht, das nur von einem kleinen Lkw gezogen werden darf. Ein Mercedes-Benz Vario 615 war dafür die Zugmaschine der Wahl. Der Wagen ist mit seinen 150 PS Dieselmotor stark genug, das Gespann auch über berigige Straßen im Vogelsberg zu ziehen. Mit einer Doppelkabine ausgestattet, bietet der Mercedes genügend Raum für die Verkäuferinnen, sich in einer Pause auch einmal zurückziehen zu können. Der hintere Teil des Vario ist als Kühlraum ausgebaut. Im gekühlten Kastenwagen können wir nun Fleisch und Wurst auf Vorrat mitnehmen, ohne Angst haben zu müssen, dass ein Qualitätsverlust entsteht.

Ein besonderer Blickfang sind unsere selbst entworfenen Dosenspender, die an der Rückwand nur wenig Platz benötigen.